Ziele

Das Kind steht für uns immer im Mittelpunkt unseres pädagogischen Handelns. Wir sehen es in seiner Einzigartigkeit, seinem gesamten Gefühlen und Bedürfnissen, seiner Neugier und allem anderen, was seine Individualität ausmacht. Wir holen das Kind dort ab, wo es in seiner Entwicklung steht. Wir entdecken seine Stärken, Fähigkeiten und Besonderheiten. Diese gilt es zu fördern, verstärken und zu festigen.

Die Kinder lernen unbewusst und völlig zwangsfrei miteinander und voneinander. Sie lernen wie wichtig es ist, aufeinander Rücksicht zu nehmen, anderen zu helfen und sie zu unterstützen. Durch die Wohnortnahe Integration erhält das Kind Sicherheit in seinem sozialen Umfeld, es besucht, wie jedes andere Kind aus der Gemeinde die Kindergarteneinrichtung. So können sich soziale Kontakte und Freundschaften entwickeln und intensivieren.